Tag der offenen Tür der Stadt München -

Hinter den Kulissen

Alle zwei Jahre lässt die Stadt München hinter die Kulissen blicken. Auch das Jüdische Museum München ist wieder mit dabei.

Wie sieht es eigentlich hinter den Kulissen der Münchner Stadtverwaltung aus und wie wird dort gearbeitet? Am 4.5.2019 ist wieder Tag der offenen Tür der Stadt München - und die Bürger erhalten Einblick in die Arbeit der Landeshauptstadt.

Das Programm im Jüdischen Museum München:

Am Tag der offenen Tür am 04. Mai 2019 erhalten alle Besucherinnen und Besucher im Jüdischen Museum München kostenlosen Eintritt.

Führungen:
Stimmen_Orte_Zeiten – Juden in München
11 Uhr, 12.30 Uhr, Rundgang, jeweils 60 Minuten, 25 TeilnehmerInnen, kostenlos, Treffpunkt Museumskasse, keine Anmeldung erforderlich
Die Dauerausstellung eröffnet Einblicke in die Münchner Kultur- und Stadtgeschichte – aus einer jüdischen Perspektive. In sieben Installationen eröffnen durch Stimmen von Zeitzeug_innen, Objekte, Fotos, Videos oder Comicstrips neue Sichtweisen. Sie vermitteln Grundlagen jüdischer Identitäten und zeigen ihre Geschichten bis in die Gegenwart.

Koscher oder vegetarisch? Religiöse und andere Speisegebote
14 Uhr, Workshop für Kinder, 60 Minuten, 15 TeilnehmerInnen, kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter fuehrungen.jmmmuenchende
Im Judentum sind manche Lebensmittel ganz verboten, andere nur manchmal und an einigen Tagen wird sogar gefastet. Ganz schön kompliziert! Beim genaueren Hinschauen fällt uns jedoch auf, dass Speisetabus gar nicht so selten sind und auch andere Religionen sie kennen. Manche dieser Regeln haben sogar nichts mit Religion zu tun. Ausgehend von den jüdischen Speisegeboten nähern wir uns spielerisch der Frage: Was essen wir und warum?

Das vollständige Programm der Stadt München folgt.

Preis
kostenlos

Eintritt
Eintritt frei

Veranstaltungsort
Verschiedene Veranstaltungsorte in München

Veranstalter
Direktorium der Landeshauptstadt München

Ein Museum der Landeshauptstadt München