Internationaler Museumstag

»Museen – Zukunft lebendiger Traditionen«

Die Museen in ganz Deutsch­land feiern den Aktionstag und bieten ein vielfältiges Programm.

Am 19. Mai 2019 ist Internationaler Museumstag! Unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ feiern die Museen in ganz Deutschland den Aktionstag und bieten ein vielfältiges Programm. Das Jüdische Museum München bietet seinen Besucher_innen um 11:00, 12:30 und 15:00 Uhr öffentliche Rundgänge sowie um 14:00 Uhr einen Kinderworkshop an:


11:00, 12:30, 15:00 | Kostenlose Rundgänge durch die Dauerausstellung „Stimmen_Orte_Zeiten“
Die Dauerausstellung gibt Einblicke in die Münchner Kultur- und Stadtgeschichte — aus einer jüdischen Perspektive. In sieben Installationen eröffnen Stimmen von Zeitzeugen, Objekte, Fotos Videos oder Comicstrips neue Sichtweisen. Sie vermitteln Grundlagen jüdischer Identitäten und zeigen ihre Geschichte bis in die Gegenwart.


14:00-15:00 | Kinderworkshop für Kinder von 8-12 Jahren
Koscher oder vegetarisch? Religiöse und andere Speisegesetze

Im Judentum sind manche Lebensmittel ganz verboten, andere nur manchmal und an einigen Tagen wird sogar gefastet. Ganz schön kompliziert! Ausgehend von den jüdischen Speisegeboten nähern wir uns spielerisch der Frage: Was essen wir und warum?
Anmeldung unter Tel. 089 233 29402 | fuehrungen.jmm@muenchen.de
 

Eintritt
frei

Veranstaltungsort
Museen in Deutschland

Veranstalter
Deutscher Museumsbund e.V.

www.museumstag.de
Ein Museum der Landeshauptstadt München