»Inside Israel«

Lizzie Doron

Lizzie Doron – Leben und Werk

Die Schriftstellerin im Gespräch mit Mirjam Zado, Direktorin des NS Dokumentatonszentrums München

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung »Sag Schibbolet! Von sichtbaren und unsichtbaren Grenzen«

Die israelische Schriftstellerin Lizzie Doron wurde 1953 in Tel Aviv geboren und wuchs dort am südlichen Stadtrand in einer Jiddisch sprechenden Gemeinde auf, in der sich Überlebende der Schoa angesiedelt hatten. In ihren Büchern setzt sie sich mit dieser Welt auseinander. Ihre letzten beiden Bücher greifen die Frage des Zusammenlebens von Israelis und Palästinensern auf.

Einlass und Abendkasse ab 18.30 Uhr

Anmeldung:
infostadtakademiede
Tel.: +49 89 549 0270

Preis
10 €

Eintritt
10 € / ermäßigt 8 €

Veranstaltungsort
Jüdisches Museum München

Veranstalter
Eine Veranstaltung der Evangelischen Stadtakademie in Kooperation mit der Liberalen jüdischen Gemeinde München Beth Shalom, der Petra-Kelly-Stiftung München und dem Jüdischen Museum München.

Ein Museum der Landeshauptstadt München