Wann ist ein Mensch schön?

Gabriella Rosenthal: Jerusalemer Schönheitsgalerie, 1939 © privat

Gabriella Rosenthal wurde in München geboren, emigrierte aber 1935 als junge Frau nach Jerusalem. In ihren Zeichnungen hielt sie den Alltag und die Menschen fest, denen sie dort begegnete. Unter anderem entwarf sie „Schönheitsgalerien“, in denen sie Jerusalemer Bewohnerinnen und Bewohner porträtierte. Auf den Spuren von Gabriella Rosenthal fragen wir uns, was einen Menschen schön macht. Liegt die Antwort vielleicht im Auge des Betrachtenden? Der Kreativ-Impuls enthält außerdem eine Anleitung für eigene Schönheitsgalerien.

Inhalte: Kunst, Kreativität, Geschichte, Gesellschaft, 20. Jahrhundert, Diversität/Vielfalt

Digitaler Kreativ-Impuls für Kinder ab acht Jahren zum Downloaden und Mitmachen

Anleitung „Wann ist ein Mensch schön?“ auf Deutsch hier downloaden

Back
Ein Museum der Landeshauptstadt München