Dauerausstellung

Stimmen_Orte_Zeiten
Juden in München


Ebene -1

Die Dauerausstellung eröffnet Einblicke in die Münchner Kultur- und Stadtgeschichte - aus einer jüdischen Perspektive heraus.

München ist eine Stadt von Zugereisten. Aus nah und fern entscheiden sich bis heute Menschen, nach München zu kommen und Teil der Metropole zu werden.
Die erste Installation STIMMEN beleuchtet das Ankommen von jüdischen Familien und Einzelpersonen in den letzten 20 Jahren.
Die Installationen BILDER und ORTE zeigen die unterschiedlichen Lebenswege und Aktivitäten, die jüdische Münchner_innen für sich entwickelten, vom Chemie-Nobelpreisträger über die Auswanderin bis zum Gemeinderabbiner.
Der Ausstellungsbereich RITUALE stellt anhand jüdischer Kultgegenstände religiöse Traditionen vor und thematisiert jüdische Fest- und Feiertage.
Ein COMIC des Zeichners Jordan B. Gorfinkel lenkt die Aufmerksamkeit schließlich auf den Neubeginn jüdischen Lebens nach 1945 und bis in die Gegenwart.

Für Schulklassen und Gruppen bieten wir Führungen durch die Dauerausstellung an.

Kuratorin: Jutta Fleckenstein
Gestaltung: Architekt Martin Kohlbauer, Wien


Foto: Daniel Schvarcz