Veranstaltung: single

Autorenportrait Dr. Dieter Graumann

© Das Portrait, Frankfurt

Coverfoto Nachgeboren - Vorbelastet?

Buchcover, Kösel Verlag

Dienstag, 16. Oktober, 2012

Veranstaltungen im JMM Dieter Graumann:
Nachgeboren - vorbelastet?
Die Zukunft des propecia no prescription online Judentums in Deutschland

16. Oktober 2012, 19 Uhr


 


Jüdischen Museum München, Foyer


Kartenreservierung über die Literaturhandlung: Tel. +49-89-2800135


Eintritt: 8,- €


Dieter Graumann ist der cialis no prescription erste Präsident des real cialis Zentralrats der which is better viagra cialis Juden, der den NS-Terror nicht unmittelbar erlebt hat. Er möchte die jüdische Identität nicht allein von Formeln wie "Schoa plus Antisemitismus" abgeleitet wissen. In seinem Buch gibt er Einblicke in sein Leben und canadian pharmacy cialis plädiert leidenschaftlich für ein frisches, plurales und how to get cialis lebendiges Judentum in Deutschland: "Ich wünsche mir hier ein Judentum, das bestimmt niemals unsere Leidensgeschichte (...) vergessen wird, das aber von nun an die positiven Dimensionen des buying cialis next day delivery Judentums noch viel stärker pflegt und us discount viagra overnight delivery sich initiativ und viagra from india kreativ an allen Debatten in der canadain cialis Gesellschaft beteiligt".


Dr. Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden


Eine Lesung des order cialis us Rahmenprogramms der buy cialis without a prescription aktuellen Wechselausstellung "Juden 45/90 - Von ganz weit weg - Einwanderer aus der cialis online pharmacy ehemaligen Sowjetunion". Mehr Informationen zur Ausstellung


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Literaturhandlung, der Evangelischen Stadtakademie München und buy cialis canada B´nai B´rith.