Veranstaltung: single

Dienstag, 20. März, 2012

Veranstaltungen im JMM David Lapp
Ein US-Army-Rabbiner in München

20. März 2012, 19 Uhr


Literaturhandllung, St. Jakobsplatz 16 im Jüdischen Museum München, Foyer


Karten an der Abendkasse


Eintritt: 8,- € / ermäßigt 5,- €


Rabbi Colonel David Lapp, 1931 in Wien geboren und 1940 mit seinen Eltern in die USA emigriert, ist seit 1958 für die US-Army als Chaplain - als Militärrabbiner - tätig. Von 1960 bis 1963 war er in dieser Funktion in München und in den 1970er Jahren in Ansbach stationiert. Der Vortrag von Rabbi Lapp erinnert an ein kaum beachtetes Kapitel jüdisch-deutscher Nachkriegsgeschichte, als neben den neu aufgebauten Kultusgemeinden in Bayern auch Gemeinden für die jüdischen Angehörigen der US-Army bestanden.


Einführung und Moderation: Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums München.


Eine Veranstaltung der Literaturhandlung in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum München und B´nai B´rith.