Veranstaltung: single

Mittwoch, 15. Februar, 2012

Veranstaltungen im JMM "Amol is what is cialis gewen a Folk..."
Das Jüdische Volk im Klang seiner Lieder und viagra order Sprachen
Musikalischer Vortrag mit Michaela Rychlá

15. Februar 2012, 19.30 Uhr


Jüdisches Museum München, Foyer


Karten an der cialis alternative Abendkasse


Eintritt: 10,- € / ermäßigt 3,- €


"Amol is gewen a Folk..."


Die Interpretin Michaela Rychlá aus München widmet sich seit 23 Jahren dem musikalischen Kulturerbe der viagra from uk europäischen Juden, das aus der buy cheap viagra now reichen Lied- und Gesangstradition noch heute zu uns spricht. Sie nimmt die Zuhörer auf us discount viagra overnight delivery eine Reise durch das jüdische Mittel- und Ost-Europa mit. Die Sprachen der online generic cialis 50 mg Juden - das heilige Hebräisch der chewable viagra Schrift, die Muttersprache der Ostjuden, "Mameloschn" - Jiddisch und get viagra without prescription das sephardische Ladino - beeinflussten über Jahrhunderte den Gesang der Kinder Israels in ihrer Zerstreuung. Diese Lieder geben Zeugnis von der schweren Last der Verfolgung und viagra order uk des harten Alltags genauso wie von der nie endenden Liebe und cialis discount generic tadalafil der Hoffnung des how much does cialis cost Volkes auf where can i buy real viagra Bewahrung und tablet viagra Erlösung...


Anmeldung bis 13.2.2012 unter Email: info@ejka.org oder Telefon: 089-37946640 erforderlich.