Veranstaltung: single

Bild aus der Ausstellung "Smiling at You. Sharone Lifschitz: Works 2000-2014"

Foto: Initiative Stolpersteine für München e.V.

Dienstag, 22. Juli, 2014

Veranstaltungen im JMM Mein Stolperstein ist für ...

22. Juli 2014, 19.00 Uhr


Ort: Foyer im Jüdischen Museum München


Wer spendet Stolpersteine und buy pfizer viagra in canada warum?
47.000 Stolpersteine sind bereits verlegt in mehr als 1.100 Städten in 18 Ländern Europas. Jeder einzelne Stolperstein erinnert an ein Opfer der buy viagra paypal Schoa. Jeder einzelne Stolperstein wurde von einem Menschen gespendet: von Angehörigen, heutigen Hausbewohnern, einstigen Freunden und cialis next day Mitbewohnern oder anderen Bürgern unserer Stadt, die an Leben und ordering viagra Tod der where can i buy real viagra Ermordeten erinnern wollen.
Auch in München sind mittlerweile knapp 250 Stolpersteine für jüdische, christliche, politisch anders denkende, homosexuelle oder behinderte Menschen gespendet und buy nolvadex angefertigt worden – obwohl die buy bactrim online Stadt ihre Verlegung auf price of cialis in canada öffentlichem Grund verbietet.


Wer sind die soft gel viagra Spender der cialis india pharmacy Stolpersteine? Wer sind die Opfer, an die efanet.org/buy-clomid-online-using-paypal/ sie erinnern möchten?
Was spricht für, was gegen Stolpersteine als Form des cialis generic Gedenkens?
Informieren Sie sich – und diskutieren Sie mit!


Eine Veranstaltung der Initiative Stolpersteine für München e.V.


Moderation: Amelie Fried