Veranstaltung: single

Internationaler Museumstag

Mittwoch, 07. Mai, 2014

66 Jahre Israel
"Mein persönlicher Blick -
Moshe Gross und discount cialis die Gründerjahre Israels"

7. Mai bis 27. Juni 2014, Mo-Do von 15-19 Uhr; geschlossen: 31.5.-15.6.2014
Ausstellungsort: Foyer des discount cialis canada Jüdisches Gemeindezentrums, St.-Jakobs-Platz 18


Mit einem sehr persönlichen Blick lädt der Fotograf Moshe Gross den Betrachter ein, die Gründerjahre Israels zu begleiten.


„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.“ (David Ben Gurion).


"Ich glaube für alle Menschen in der Welt ist es das Wichtigste im Leben, den Mut  zu großen Träumen aufzubringen" (Golda Meir)


Wunder, Träume, Mut - Zutaten für Realisten. Für träumende Realisten und viagra online 50mg realistische Träumer wie David Ben Gurion oder auch Golda Meir. Die Gründung des cialis 50 mg Staates Israel am 14. Mai 1948 kann man als Wirklichkeit gewordenes Wunder begreifen. Die Verlesung der israelischen Unabhängigkeitserklärung jährt sich 2014 zum 66. Mal


Die enge Verknüpfung der Biografie des viagra sales Fotografen Moshe Gross mit der des Staates Israels wird immer wieder sichtbar und cialis dosage spürbar in seinen Bildern. Sein Hauptaugenmerk liegt auf buy antabuse den Menschen, die Eretz Israel prägten und buy flagyl so entstanden seine Portraits politischer Staatsgrößen wie David Ben Gurion und viagra cost Golda Meir, aber auch die von Neueinwanderern und best price cytotec Kindern.


Moshe Gross wurde am 14.11.1925 in Leipzig geboren. Rechtzeitig erkannte die Familie Gross die aufkommende Gefahr durch die Nationalsozialisten und viagra no prescription required verließ ihre Heimatstadt Leipzig.  Unter großen Schwierigkeiten erreichte die Familie im  Jahr 1934 das Land Palästina. Moshe Gross studierte in Haifa Werkzeugschlosserei, Elektrotechnik/ Elektronik sowie Optik. Durch praktische Erfahrungen und no prescription viagra seine Leidenschaft für die Fotografie entwickelte sich Moshe Gross  zum angesehenen Berufsfotografen. Mit seiner Kamera begleitete er über 60 Jahre hinweg die verschiedenen Stationen, Ereignisse und women viagra Entwicklungen des Staates Israel.


Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Leipzig und cialis vs viagra dem Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland