Leseraum

Der allen Museumsbesuchern offenstehende Leseraum bietet Informationen zu den vielfältigen Themen des Jüdischen Museums. Der Bestand umfasst neben einer Spende von Leila und Dr. h.c. Karl Ribstein, München von ca. 3000 Bänden, Literatur zur Geschichte der Juden in München sowie jüdische Religion und Kultur. Kinder- und Jugendbücher, Comics, Handbücher und Neuerscheinungen, Biographien Münchner Juden sowie eine umfassende Sammlung von Ausstellungskatalogen anderer jüdischer Museen in der Welt runden das Profil ab.

Besucherinnen und Besucher, die die Bibliothek des Jüdischen Museums München nutzen wollen, müssen keinen Eintritt bezahlen. Ein Leseausweis ist auf Anfrage an der Information erhältlich.