Wechselausstellung: single

Fotocollage Georg Soanca-Pollak

Dienstag, 06. November, 2012

Zeitorte
Eine Installation von Georg Soanca-Pollak

6. bis 13. November 2012


Großformatige Fotocollagen verbinden Fotos von Familienangehörigen des Künstlers aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg mit Detailaufnahmen, die er am "Denkmal der ermordeten Juden Europas" in Berlin und im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz gemacht hat. Mit Hilfe der unterschiedlichen Bildebenen verschränkt der Künstler die Gegenwart mit der Vergangenheit und verbindet verschiedene Zeiten und Orte miteinander. Sie bilden eine Art Brücke, auf der die Porträts der Verstorbenen und damit ihre ganz persönliche Geschichte in die Gegenwart zurückkehren. Stellvertretend für die Millionen Opfer stellt der Künstler uns einige seiner Familienmitglieder vor, gibt ihrer individuellen Geschichte ein Gesicht und ermöglicht so dem Betrachter eine sehr persönliche Begegnung mit der Vergangenheit.


 


Eröffnung am 7.11.2012, 19 Uhr


Künstlergespräch mit Georg Soanca-Pollak, am 11.11.2012, 15 Uhr


 


Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"