Event: single

Monday, February 10, 2014

"Nach dem Untergang"
Die ersten Zeugnisse der Shoah in Polen 1944-1947

10. Februar 2014, 19.00 Uhr


Ort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18


Veranstalter: Kulturzentrum am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Bibliothekssaal, 1.OG


Eintritt frei


Überlebende der Ghettos und Lager fanden sich im Sommer 1944 in der Zentra­len Jü­dischen Historischen Kommission zusammen. Sie zeichneten Erinnerungen auf, begannen mit der wissenschaftlichen Auf­arbeitung der jüdischen Katastrophe und publizierten sie in einer Schriften­reihe. Erstmals erscheint in deutscher Sprache – herausgegeben von Frank Beer, Wolfgang Benz, Barbara Distel – eine Auswahl von 13 authentischen Zeug­nis­sen, die 1944–1947 entstanden und damals auf Polnisch oder Jiddisch erschienen waren.


Begrüßung: Ilse Macek, Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Regionale Arbeits­gruppe München
Einführung: Dr. h.c. Barbara Distel, langjährige Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau
Vortrag: Prof. Dr. Wolfgang Benz, langjähriger Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin
Schlusswort: Ellen Presser, Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München


Veranstalter: Metropol Verlag Berlin & Verlag Dachauer Hefte Dachau in Kooperation mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Regionale Arbeitsgruppe München;  Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde & Stadtbibliothek München